Kranken Kindern Gutes tun

Ohne Mehrkosten für das Unternehmen spenden

Mit der RestCent Aktion entstehen für das Unternehmen keine Mehrkosten. Ihre Mitarbeiter und Angestellten selbst entscheiden, ob sie die Centbeträge ihrer Lohnzahlung spenden wollen. Damit die RestCent Aktion erfolgreich ist, sollten Sie folgende Punkte beachten: 

  • Ein Projekt sollte für mindestens drei Jahre gefördert werden. 
  • Die Mitarbeiter können Vorschläge einreichen, welches Programm sie unterstützen wollen. 
  • Aus den abgegebenen Vorschlägen können die Mitarbeiter einen auswählen. 
  • Alle Mitarbeiter werden über das ausgewählte Projekt informiert und können dann selbst und frei entscheiden, ob sie sich an der Rest-Cent Aktion beteiligen wollen

Besonders attraktiv wird diese Aktion für Ihre Mitarbeiter natürlich, wenn der gespendete Beitrag von der Unternehmensleitung zum Beispiel verdoppelt wird. 

Soziale Events

Sie planen ein Firmenjubiläum, eine Neueröffnung oder ein Firmenfest? Sie möchten Ihr Unternehmen feiern? Dann nutzen Sie den Anlass und tun gleichzeitig etwas Gutes, indem der Erlös einer Tombola gespendet wird. Mitarbeiteraktionen wie bspw. beim Fußball oder einem Firmenlauf gemeinsamschwitzen, zusammen musikalische Events erleben oder um die Wette bieten? Firmeninternes Engagement fördert den Teamgeist und macht Spaß. Aktivieren Sie Ihre Mitarbeiter zur Mithilfe und erleben Sie gemeinsames, soziales Engagement. 

Spendenaktionen zu Weihnachten: Die Weihnachtszeit ist immer eine wunderbare Gelegenheit, anderen etwas Gutes zu tun. So könnte Ihr Betriebsweihnachtsbaum dieses Jahr mit Wertgutscheinen geschmückt werden. Ihre Mitarbeiter und Kunden können einen Gutschein ihrer Wahl vom Baum pflücken und den darauf vermerkten Wert spenden. 

Gesundheitsmanagement – gemeinsam etwas bewegen

Im Rahmen Ihres betrieblichen Gesundheitsmanagements können Sie für Ihre Mitarbeiter und für das Kinderkrankenhaus Wilhelmstift Gutes bewirken: Starten Sie einen „Geh-Wettbewerb“ bei dem jeder seine Schritte zählt. Für jeden Schritt gibt es einen vorher festgelegten Spendenbeitrag. Und wenn Ihnen das zu gemächlich ist, dann bietet sich ein „Fun Run“ an, bei dem die Teilnehmer sich von Familie und Freunden sponsern lassen, vielleicht mit einem Preisgeld, das der Gewinner einem guten Zweck seiner Wahl spenden kann. Egal welche Aktion- gemeinsam etwas bewegen und kranken Kindern etwas Gutes tun ist nicht nur gesund, sondern macht auch richtig Spaß. 

Spendenaktionen für Hotels und Gastronomie

Hoteliers und Gastronomen haben ganz besondere Möglichkeiten, uns zu unterstützen. So kann zum Beispiel ein freiwilliger Aufschlag von einem Euro pro Nacht auf die Übernachtungsrechnung oder auf die Essensrechnung gesetzt werden. Bei „Rent out a chef, bar keeper, sommelier or waiter“ bieten Sie Ihren vor Ort wohnenden Gästen an, ihnen für eine Dinner Party zu Hause einen Koch, einen Barkeeper, den Sommelier oder Servicepersonal zur Verfügung zu stellen. Das dabei eingenommene Geld wird gespendet. Eis, Glühwein, Hot Dogs für einen guten Zweck – je nach Jahreszeit und Wetter wird vor dem Hotel/Restaurant für einen Tag Leckeres verkauft und der Erlös gespendet.

Spendenaktionen für Einzelhandel

Für den Einzelhandel eröffnen sich attraktive Möglichkeiten, Ihren Herzens-Projekten unter die Arme zu greifen. Mit „Aufrunden, bitte“ können Ihre Kunden an der Kasse Centbeträge auf den nächsten Euro hochrunden lassen. Der Pfand der Mehrwegflaschen wird gespendet oder besondere Artikel werden als Spendenartikel ausgerufen.

Eigene Ideen?

Wir unterstützen Sie gern und jederzeit.

Maike Hinrichs
Referentin Kommunikation & Fundraising

Maike Hinrichs

Jede Unterstützung hilft!

Spendengelder helfen uns mehr als ein Kinderkrankenhaus zu sein. Lieber überweisen?

  • Katholisches Kinderkrankenhaus Wilhelmstift gGmbH
  • IBAN DE76 2005 0550 1500 6433 72
  • BIC HASPDEHHXXX
  • Verwendungszweck: Spende Kinderkrankenhaus Wilhelmstift