Tagesablauf

Im jedem Krankenhaus ist rund um die Uhr Betrieb. Der Dienst der Pflegekräfte und Ärzte teilt sich in Früh-, Spät- und Nachtschicht auf und sind je nach Bedarf unterschiedlich stark besetzt. Manchmal wird auch ein Zwischendienst eingesetzt. Neben ihrer eigentlichen Aufgabe der Pflege der Patienten  kümmert sich unser Pflegepersonal auch um viele organisatorische Belange sowie das reibungslose Zusammenspiel der Abteilungen.
Die einzelnen Stationen unterscheiden sich gelegentlich in ihren zeitlichen Abläufen. So gibt es unterschiedliche Besuchs- und Visitenzeiten. Diese können Sie aber jederzeit auf der entsprechenden Station erfragen.

Untenstehend finden Sie einen exemplarischen Tagesablauf, um Ihnen einen ersten Einblick zu gewähren.

Morgens und vormittags

  • Pflegerische Dienstübergabe des Nachtdienstes an den Frühdienst
  • Erste pflegerische und therapeutische Behandlungen
  • Frühstück für die Patienten. Eltern können im  Bistro frühstücken
  • Untersuchungen, Behandlungen und Visiten

Mittags

  • Mittagessen für die Patienten. Eltern können in der Cafeteria oder im Bistro zu Mittag essen.
  • Mittagsruhe (ca. 13 bis 14.30 Uhr)
  • Pflegerische Dienstübergabe an den Spätdienst
  • ggf. weitere Untersuchungen und Behandlungen

Abends

  • Abendessen für die Patienten. Eltern können im Bistro zu Abend essen.
  • Pflegerische und therapeutische Behandlungen
  • Nachtruhe (ab ca. 19 Uhr)
  • Pflegerische Dienstübergabe an den Nachtdienst