Checkliste für die Entlassung

Auch bei der Entlassung hat es sich als nützlich erwiesen, diese Checkliste durchzugehen:

  • Die Entlassung Ihres Kindes findet meist am Vormittag statt. Eine konkrete Uhrzeit können wir vorab nicht nennen, da die endgültige Entscheidung über die Entlassung oft erst nach dem Vorliegen ausstehender Befunde (z. B. Labor) getroffen werden kann. Es kann allerdings sein, dass wir das Bett Ihres Kindes schon vor Ihrer Entlassung für ein krankes Kind benötigen. Wir werden Sie allerdings darüber informieren, sollte dies der Fall sein.
  • Bitte nehmen Sie den ärztlichen Entlassungsbericht für Ihre Unterlagen und / oder den weiterbehandelnden Arzt mit.
  • Achten Sie auf die Handlungsempfehlungen für die Zeit nach der Entlassung (Was darf mein Kind tun und was nicht? Belastung, Bewegung, Ernährung etc.)
  • Falls Sie Wertgegenstände zur Aufbewahrung an uns übergeben haben, denken Sie daran, sich die Gegenstände rechtzeitig wiedergeben zu lassen.
  • Gegenstände, die wir Ihnen speziell für Ihren Aufenthalt zur Verfügung gestellt haben, verbleiben selbstverständlich in der Klinik.
  • Rechnungen über den eventuell zu leistenden Eigenanteil bekommen Sie direkt nach Hause gesendet.
  • Organisieren Sie Ihre Heimreise, ggf. muss ein Taxi gerufen oder Angehörige gebeten werden, Sie und Ihr Kind abzuholen. Denken Sie hierbei auch an die entsprechenden Autositze oder -schalen für Ihr Kind.
  • Kontrollieren Sie das Bad und Schränke, damit Sie keine persönlichen Gegenstände vergessen.
  • Achten Sie auch darauf, alle mitgebrachten Befunde wie Röntgenbilder mitzunehmen.
  • Wenn Sie etwas zurückgeben wollen, unterstüzen Sie unsere Spielangebote auf Station mit einer Spende. Danke, auch im Namen der kranken Kinder.