Termin anfragen

Diabetologie am Wilhelmstift, Telefon 040 673 77-134 
Diabetologie im MVZ Langenhorn, Telefon 040 5201 3986 

Diabetes mellitus

Diabetes mellitus Typ 1 ist die häufigste Diabetesform bei Kindern und Jugendlichen. Ursache ist der Verlust der körpereigenen Insulinbildung. Diabetes mellitus Typ 2 tritt bei Jugendlichen als Folge von Übergewicht auf. Daneben gibt es andere, seltene Diabetesformen. 

Die ambulante Langzeitbetreuung findet in der Diabetesschwerpunktpraxis statt. Unser stationäres und tagesklinisches Angebot umfasst die Behandlung, multidisziplinäre Schulung und psychosoziale Begleitung bei Diabetesmanifestation sowie bei Stoffwechselentgleisungen im Verlauf. Außerdem bieten wir Gruppenschulungen und Workshops für alle Altersgruppen an, Schulungen für Angehörige, pädagogische Einrichtungen und Erzieher sowie individuelle Ernährungsberatungen. 

Wir haben eine enge Kooperation mit der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie des Wilhelmstifts. Mit unserem multidisziplinären Team aus KinderdiabetologInnen, DiabetesberaterInnen PsychologInnen, ÖkotrophologInnen, DiätassistentInnen, SozialpädagogInnen, PhysiotherapeutInnen und spezialisierten GesundheitspflegerInnen wollen wir alles für unsere Patienten und deren Familien tun, damit der Alltag mit Diabetes gut gelingt. 

Wir nutzen moderne Technologien wie die kontinuierliche Gewebeglucosemessung (CGM) und die sensorunterstützte Pumpentherapie (SUP). 

Das Kinderkrankenhaus Wilhelmstift ist eine von der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) zertifizierte Einrichtung zur Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit Diabetes mellitus. Unser Diabeteszentrum betreut ca. 500 Kinder und Jugendliche jährlich. 

Die familienorientierte Nachsorge SeeYou steht bei Bedarf als Übergangshilfe zwischen stationärer und ambulanter Therapie zur Verfügung. Individualisiert gibt es außerdem die Möglichkeit einer psychologischen und/oder sozialpädagogischen Beratung und Begleitung.  

Angebot unseres Diabeteszentrums

  • Diabetesambulanz = Diabetologische Schwerpunktpraxis der KVH
  • Stationäre Behandlung ( Manifestation, Neueinstellung, Komplikationen)
  • Stationäre Gruppenschulungen 
  • Einzelschulungen
  • Insulinpumpenbehandlung
  • Sensorunterstützte Pumpentherapie (SUP)
  • Psychologische Beratung 
  • Sozialmedizinische Nachsorge durch die Stiftung „Familienorientierte Nachsorge Hamburg SeeYou“
  • Schulung von Kindergärten und Schulen 

In unserem Diabeteszentrum behandeln und begleiten wir Kinder und Jugendliche mit allen Diabetestypen.

  • Diabetesambulanz

    Das Gelingen einer langfristig gesundheitserhaltenden Diabetesbehandlung hängt nicht nur von der Hilfe bei der Insulindosierung ab, sondern auch vom Wissen um die jeweiligen entwicklungsspezifischen Besonderheiten von Kindern und Jugendlichen und den fachgerechten Umgang damit durch die spezialisierten KinderdiabetologInnen und ihr pädiatrisches Diabetesteam. 

     

    Deshalb sind wir auch überzeugt davon, dass Kinder und Jugendliche mit Diabetes mellitus am besten von pädiatrischen Diabetesteams betreut werden.

     

    In Ergänzung zur Betreuung durch den Kinder-/Hausarzt werden in der Diabetesambulanz alle Themen rund um den Diabetes behandelt. Durch die Berichterstattung ist der Kinder-/Hausarzt regelmäßig über die jeweilige Diabetesbehandlung informiert.

     

    Wir besprechen die häusliche Blutzuckerselbstkontrolle, erarbeiten zusammen die angemessene Insulinbehandlung und achten auf eine altersgerechte Entwicklung.

     

    Wir helfen bei der Integration in Kindergarten und Schule. Zudem erhalten die Familien Informationen über neue Entwicklungen in der Diabetestherapie und die notwendigen Hilfsmittel.

  • Diabetesschulungen

    Ein wichtiger Teil der Diabetesbetreuung ist Schulung, in der wir altersentsprechend Kindern und Jugendlichen und ihren Eltern Wissen und praktische Fähigkeiten vermitteln. 

     

    Die Schulungen finden je nach Lebensalter auf unserer Diabetesstation oder tagesklinisch statt.

     

  • Psychologische Hilfe

    Bei Bedarf kann entsprechende Hilfestellung geboten bzw. vermittelt werden. Der Weg geht über die Diabetesambulanz zu den verschiedenen Angeboten.

    Fragestellungen

    • Psychotherapeutische Beratung und Weichenstellung
    • Psychologische Behandlung mit Schwerpunkt Diabetes
    • Leistungsdiagnostik

    Tagesklinik

    • Psychologische Behandlung mit Schwerpunkt Diabetes
    • Psychologisch-psychotherapeutische Behandlung
    • Psychosomatik der Jugendpsychiatrischen Abteilung auf Zuweisung durch die Diabetesambulanz
  • Sozialmedizinische Nachsorge Diabetes mellitus

    In der sozialmedizinischen Nachsorge arbeitet das Diabetesteam eng mit der Stiftung Familienorientierte Nachsorge Hamburg SeeYou zusammen. Nähere Informationen finden Sie hier

Checkliste für Termine in der Diabetologie

Um eine möglichst umfassende und reibungslose Konsultation zu gewährleisten, bitten wir Sie, Ihr Kind zum Termin zu begleiten und folgende Dokumente zur Sprechstunde mitzubringen:

  • Krankenversichertenkarte
  • Überweisung 
  • Kopien von Vorbefunden / Unterlagen sofern vorhanden
  • Liste mit Medikamenten und Hilfsmitteln, für die neue Rezepte gewünscht werden
  • Diabetes-Pass (wenn vorhanden)
  • Diabetes-Protokoll

Standorte und Terminanfragen

Unsere Terminvergabe erfolgt ausschließlich per Mail oder Telefon. Bitte rufen Sie uns unter den unten angegebenen Telefonnummer an oder schreiben Sie uns eine Email und nennen Sie uns folgende Informationen:

  • Vor- und Nachname des Kindes
  • Geburtstag des Kindes
  • Ihr Anliegen
  • Ihre Telefonnummer

Wir bitten Sie, für das Versenden sensibler Patientendaten (z. B. Bilder und Diagnosen) "Cryptshare" zu nutzen. Cryptshare ist ein System, das Nachrichten sicher und verschlüsselt an uns übermittelt. Die Daten werden über eine abgesicherte Verbindung übertragen und nur verschlüsselt auf dem Server gespeichert. Zum Cryptsharesystem

Sprechstunde am Kinderkrankenhaus Wilhelmstift
Liliencronstraße 130
22149 Hamburg
Telefon: 040 673 77-134
E-Mail 

Montag / Dienstag / Donnerstag 14:00 – 18:00 Uhr
Dienstag 08:30 – 12:00 Uhr
Donnerstag 08:30 – 12:00 Uhr

Sprechstunde Hamburg Langenhorn

Tangstedter Landstraße 400 
Telefon: 040 5201 3986
E-Mail  

Montag 15:00 – 18:00 Uhr 
Dienstag 13:00 – 17:00 Uhr 
Jeder 3. Dienstag im Monat 11:00 – 15:00 Uhr 

An beiden Standorten können Termine nur nach Vereinbarung wahrgenommen werden.
 

  • Anleitung zum sicheren Datentransfer mit Cryptshare

    Sie erreichen das Portal über https://cs.kkh-wilhelmstift.de. Tipp: Öffnen Sie zusätzlich Ihr E-Mail-Postfach, um über die eingehende E-Mail benachrichtigt zu werden.

    Anleitung Versand von Dateien und Nachrichten

    1. Rufen Sie zum Versand von Dateien die Cryptshare Website auf und klicken Sie auf „Bereitstellen“.
    2. Geben Sie Ihre Kontaktdaten ein, damit der Empfänger die Nachricht und Dateien zuordnen kann.
    3. Wenn Sie unser Portal das erste Mal nutzen, müssen Sie Ihre E-Mail-Adresse bestätigen. Hierzu wird Ihnen ein Bestätigungs-Code geschickt. Rufen Sie diesen aus Ihren E-Mails ab und geben Sie den Code im Cryptshare-Portal ein.
    4. Geben Sie nun die E-Mail-Adressen der Empfänger innerhalb des Kinderkrankenhauses an, die Ihre Nachricht und Dateien erhalten sollen.
    5. Im folgenden Schritt haben Sie die Möglichkeit, eine Nachricht zu verfassen und Dateianhänge zu hinterlegen.
    6. Im vorletzten Schritt haben Sie die Möglichkeit, das Passwort festzulegen, mit dem die Daten verschlüsselt werden.
    7. Hinweis: Ohne das Passwort kann der Empfänger Ihre Nachricht und Dateien nicht abrufen und entschlüsseln. Bitte teilen Sie das Passwort dem Empfänger am besten telefonisch mit. Außerdem können Sie hier festlegen, wie lange die Nachricht zum Abruf bereitgestellt werden soll, bevor sie vom Server gelöscht
    8. wird und ob Sie eine E-Mail-Benachrichtigung über das erfolgreiche Herunterladen erhalten möchten.
    9. Im letzten Schritt können Sie die Nachricht noch einmal in der Voransicht betrachten und mit einem Klick auf „Transfer starten“ übermitteln.
    10. Der Empfänger wird nun über Ihre Nachricht informiert und kann mit dem Passwort darauf zugreifen.

    Direkt zum Crytshare-Portal.

    Anleitung als PDF

Dr. med Eva-Maria Busemann
Ärztliche Leiterin des Kindermedizinisches Versorgungszentrum Hamburg

Dr. med Eva-Maria Busemann

MehrWeniger anzeigen

  • Qualifikationen

    • Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin
    • Kinderendokrinologie und –diabetologie
  • Vita

    • 1978 - 1984 Studium der Medizin in Münster
    • 1985 - 1986 Anästhesie-Abteilung des Zentralkrankenhauses St- Jürgenstr., Bremen
    • 1986 - 1990 Städtische Kinderklinik, Oldenburg
    • 1990 - 2009 Kinderklinik der Asklepios Klinik Nord Heidberg, Hamburg
    • 1992 Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin
    • 1994 Zusatzweiterbildung Allergologie
    • 2001 Zusatzweiterbildung Diabetologin DDG
    • 2005 - 2009 Oberärztin und leitende Ärztin des Bereiches Diabetologie
    • 2006 Zusatzweiterbildung Diabetologie
    • Seit 2009 Kath. Kinderkrankenhaus Wilhelmstift und Kindermedizinisches Versorgungszentrum Hamburg
    • 2013 Zusatzweiterbildung Kinder-Endokrinologie und –Diabetologie
    • Seit 2013 Ärztliche Leiterin des Kindermedizinischen Versorgungszentrums
Dr. med. Elke Hammer
Diabetologie am Wilhelmstift

Dr. med. Elke Hammer

Dr. med. Sandra Wenzel
Oberärztin Pädiatrie

Dr. med. Sandra Wenzel

Dr. med. Anne Boehle
Diabetologie am Wilhelmstift

Dr. med. Anne Boehle

Dr. med. Benita Momm
Diabetologie am Wilhelmstift

Dr. med. Benita Momm

Dr. med. Silja Schulz
Diabetologie im MVZ Langenhorn

Dr. med. Silja Schulz

Dr. med. Silja Schulz
Diabetologie am Wilhelmstift

Dr. med. Silja Schulz