Kranken Kindern dauerhaft Gutes tun

Ab 30 EUR pro Jahr

Das Kinderkrankenhaus dauerhaft unterstützen

Freunde und Förderer des Kinderkrankenhauses Wilhelmstift e.V.

Unser Ziel ist es, das Wilhelmstift dabei zu unterstützen, eine kind- und familienorientierte Medizin zu leisten. Dazu bedarf es Investitionen, die durch andere Mittel nicht finanziert werden. Als gemeinnütziger Förderverein unterstützen wir die Kinder, ihre Eltern und die Kinderklinik, indem wir Leistungen und Projekte finanzieren, die über die Grundversorgung hinaus zu Gesundung und Wohlbefinden beitragen. Bitte helfen Sie uns dabei, den Kindern eine Freude zu machen. Werden Sie Fördermitglied zum Jahresbeitrag von 30 Euro oder spenden Sie Ihren Wunschbetrag auf das unten stehende Konto. Informationen zum Kinderkrankenhaus und unseren Förderprojekten geben wir Ihnen gerne persönlich. Unseren Flyer können Sie sich hier herunterladen.

In den Jahren seit Bestehen des Fördervereins (gegründet 1968) kamen so über EUR 375.000 zusammen. Aus diesem Betrag wurden in enger Absprache mit der Klinikleitung und einzelnen Abteilungen bauliche Veränderungen vorgenommen und wichtige Anschaffungen getätigt. Die Anschaffungen beschränkten sich nicht nur auf medizinisches Gerät. Um eine gute Rundumversorgung und Genesung der Patienten zu gewährleisten, wurden und werden auch Dinge benötigt, die vielleicht auf den ersten Blick nicht ins Gewicht zu fallen scheinen, für die zu betreuenden Kinder jedoch von großer Bedeutung sind.

In diesem Jahr wurden zwei Anschaffungen im Wert von EUR 5.600 getätigt: zwei VR 3D Brillen nebst Laptop und Zubehör gehören jetzt zur Schmerztherapie der kinderchirurgischen Station und das Kinderpflegebad der Station 8 erstrahlt im neuen Glanz und unter einem wunderbaren, künstlichen Wolkenhimmel. Es gibt schon weitere Ideen für dieses Jahr, die nur noch auf ihre Umsetzung warten.

Andere Beispiele von Anschaffungen sind: Es wurde ein Schweißtestgerät gekauft, das bei der Diagnostik von Mukoviszidose wertvolle Dienste leistet. Ferner wurden ein spezielles Infusionssystem für die Benutzung im MRT-Raum, ein mobiles EKG-Gerät sowie ein Notfall-Patiententransporter angeschafft. Die Kinder erfreuen sich besonders an der neu gestalteten Spielecke mit Weichbodenmatten und Turnbank sowie der Erweiterung der krankenhauseigenen Kinderbuchsammlung.

Die Intensivstation bekam ein Intensiv-Wärmebett. Dieses Wärmebett schafft eine angenehme und entwicklungsfördernde Umgebung für kranke Früh- und Neugeborene, bietet aber gleichzeitig einen ungehinderten Zugang und optimale Sicht auf den Patienten.

  • Geschichte des Vereins

    Gegründet wurde der Verein 1968 als Förderverein des damaligen Kinderkrankenhauses Walddörfer in Hamburg-Duvenstedt. Der dortige Chefarzt der Kinderchirurgie, Priv.-Doz. Dr. Werner v. Ekesparre und Herr Erhard Ackemann, ein dankbarer Patientenvater, riefen den Verein ins Leben. 1974 trat auch Herr Komrowski dem Verein bei und war jahrzehntelang Vorsitzender des Fördervereins. Noch bis heute ist er aktiv im Vorstand tätig. 1982 fusionierte das Kinderkrankenhaus Walddörfer mit dem Kinderkrankenhaus Wilhelmstift. Daran anschließend wurden 1991 auch die Fördervereine der beiden Kinderkrankenhäuser zusammengelegt. Die offizielle Bezeichnung des Fördervereins lautet „Freunde und Förderer des Kinderkrankenhauses Wilhelmstift e.V."

  • Mitgliedschaft

    Zurzeit gehören 30 Mitglieder dem Förderverein an. Alle Anschaffungen im Verein werden durch Zustimmung der Mitglieder beschlossen. Wir freuen uns über neue Mitglieder. Dazu sind wir auf Ihre Mithilfe  angewiesen, werden Sie Mitglied und rühren gern die Werbetrommel. Schicken Sie einfach eine E-Mail oder schreiben Sie uns: 

    Freunde und Förderer des Kinderkrankenhauses Wilhelmstift e. V.
    Kattrepel 2
    20095 Hamburg

     

     

  • Satzung

    § 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr

    1. Der Verein führt den Namen „Freunde und Förderer des Kinderkrankenhauses Wilhelmstift e.V.“.
    2. Der Verein hat seinen Sitz ist Hamburg und ist im Vereinsregister beim Amtsgericht Hamburg eingetragen.
    3. Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

    § 2 Vereinszweck

    1. Der Verein „Freunde und Förderer des Kinderkrankenhauses Wilhelmstift e.V.“ mit Sitz in Hamburg verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung. 
    2. Zweck des Vereins ist die Förderung der öffentlichen Gesundheitspflege. 
    3. Der Satzungszweck wird verwirklicht insbesondere durch Förderung medizinischer Innovationen wie z.B. Anschaffungen medizinischer Geräte oder Investitionen in bauliche Maßnahmen für und in enger Absprache mit dem Kinderkrankenhaus Wilhelmstift, um dieses auf einen medizinisch, technisch, baulich und personell möglichst modernen Stand zu bringen bzw. diesen zu erhalten. 

    § 3 Selbstlosigkeit

    1. Der Verein ist selbstlos tätig; er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. 
    2. Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden. 
    3. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus den Mitteln des Vereins. 
    4. Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden. 

    § 4 Mitgliedschaft

    1. Mitglied des Vereins kann jede natürliche oder juristische Person werden.
    2. Der Erwerb der Mitgliedschaft wird bei dem Vorstand des Vereins schriftlich beantragt. Der Vorstand hat grundsätzlich jeden Antrag auf Erwerb der Mitgliedschaft positiv zu entscheiden. Im Falle einer Ablehnung entscheidet die nächste Mitgliederversammlung endgültig.
    3. Die Mitgliedschaft endet durch Austritt, Tod des Mitglieds, Auflösung der juristischen Person oder Ausschluss aus dem Verein. Der Austritt kann nur zum Schlusse eines jeden Geschäftsjahres mit einer Frist von mindestens 3 Monaten schriftlich erklärt werden. Ein Mitglied kann nach vorheriger Ankündigung durch den Vorstand und schriftlicher oder mündlicher Anhörung durch Beschluss der Mitgliederversammlung ausgeschlossen werden, zu dem eine Mehrheit von 2/3 der Vereinsmitglieder erforderlich ist und der tunlichst begründet werden soll.
    4. Die Mitglieder haben beim Ausscheiden keine Ansprüche an das Vereinsvermögen.

    § 5 Mitgliedsbeitrag

    Der jährliche Mindestbeitrag für jedes Mitglied ist € 30,--. Darüber hinaus ist jedem Mitglied die Förderung des Vereinszwecks durch freiwillige Beiträge nach seinem Vermögen freigestellt.

    § 6 Organe des Vereins

    Organe des Vereins sind

    • die Mitgliederversammlung
    • der Vorstand 

    § 7 Mitgliederversammlung

    1. Die Mitgliederversammlung beschließt in den in dieser Satzung bestimmten Fällen.
    2.  
    3. Über die Art und Weise der Verwendung des Vereinsvermögens sowie den Verwendungszweck beschließt die Mitgliederversammlung. Der Beschluss muss den Verwendungszweck konkret angeben und darf sich nicht darauf beschränken, dem Kinderkrankenhaus generell Mittel zur Erreichung seiner steuerbegünstigten Zwecke zu übertragen.
    4. Sie tritt einmal jährlich sowie dann zusammen, wenn ein Drittel der Mitglieder, mindestens aber drei Mitglieder, die Einberufung unter Angabe des Zweckes und der Gründe schriftlich verlangen.
    5. Die Einberufung der Mitgliederversammlung erfolgt schriftlich durch den Vorstand unter Angabe der Tagesordnung. Zwischen dem Zugang der Einladung und dem Tag der Versammlung muss eine Frist von mindestens zwei Wochen liegen.
    6. Beschlüsse der Mitgliederversammlung werden mit einfacher Mehrheit der erschienenen Mitglieder gefasst.
    7. Die Mitgliederversammlung ist beschlussfähig, wenn mindestens ein Drittel aller Mitglieder erschienen ist. Im Falle der Beschlussunfähigkeit ist unter Wahrung einer Frist von wiederum zwei Wochen (s.o. Absatz 3) eine neue Mitgliederversammlung einzuberufen, die ohne Rücksicht auf die Zahl der erschienenen Mitglieder beschlussfähig ist; hierauf muss in der Ladung zu dieser Versammlung besonders hingewiesen werden.
    8. Die Mitgliederversammlung wird vom Vorstandsvorsitzenden geleitet. Über ihre Ergebnisse ist ein Protokoll anzufertigen, das der Leiter der Mitgliederversammlung unterzeichnet.
    9. Eine Mitgliederversammlung ist nicht erforderlich, wenn 2/3 der Mitglieder ihre Zustimmung zu den angekündigten Beschlüssen schriftlich erklären.

    § 8 Vorstand

    1. Der Vorstand des Vereins wird durch die Mitgliederversammlung bestellt. Er besteht aus mindestens fünf Personen, die aus ihrer Mitte den Vorsitzenden und zwei Stellvertreter wählen. Der Vorsitzende ist allein und im Falle seiner Verhinderung seine Stellvertreter gemeinschaftlich berechtigt, den Verein gerichtlich und außergerichtlich zu vertreten; der Verhinderungsfall braucht nicht nachgewiesen zu werden. Dem Vorstand sollte ein Mitglied des Direktoriums des Kinderkrankenhauses Wilhelmstift angehören.
    2. Die Amtszeit des Vorstandes beträgt zwei Jahre. Wiederwahl ist zulässig. Der Vorstand bleibt bis zur Annahme des Amtes durch den neugewählten Vorstand im Amt. Scheidet ein Vorstandsmitglied während der Amtszeit aus, so ist in einer unverzüglich anzuberaumenden Mitgliederversammlung eine Ergänzungswahl für die Amtsdauer des ausscheidenden Vorstandsmitgliedes vorzunehmen.
    3. Aufgabe des Vorstandes ist es, die von den Vereinsmitgliedern aufgebrachten Mittel zu verwalten und über deren zweckgebundene Verwendung zu wachen. Beschlüsse des Vorstandes werden mit einfacher Stimmenmehrheit aller Vorstandsmitglieder gefasst.
    4. Der Vorstand kann  sich eine Geschäftsordnung geben.
    5. Die Tätigkeit der Vorstandsmitglieder ist unentgeltlich. Über die Erstattung barer Auslagen beschließt die Mitgliederversammlung.
    6. Der Vorstand hat die Mittel des Vereins mündelsicher anzulegen, soweit der Satzungszweck und die Beschlüsse der Mitgliederversammlung dem nicht entgegenstehen. 
    7. Etwaige Gewinne sollen allein für den satzungsgemäßen Zweck verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Gewinnanteile und in ihrer Eigenschaft als Mitglieder auch keine sonstigen Zuwendungen aus Mitteln des Vereins.
    8. Zusammen mit der Einberufung zur einmal jährlich stattfindenden ordentlichen Mitgliederversammlung hat der Vorstand einen Kassenbericht vorzulegen, der im Anschluss an den vorjährlichen Kassenbericht Aufschluss gibt über die gezahlten Beiträge und freiwilligen Spenden, über die Ausgaben des Vereins, über die Mittelverwendung entsprechend den Beschlüssen der Mitgliederversammlung und über die dementsprechend noch verfügbaren Mittel. Die Mitglieder des Vereins haben das Recht, den Kassenbericht zu prüfen. Die Mitgliederversammlung kann auch die Prüfung durch einen unabhängigen Wirtschaftsprüfer beschließen.

    § 9 Kassenprüfer

    Die Mitgliederversammlung wählt für die Dauer von zwei Jahren einen Kassenprüfer. Dieser darf nicht Mitglied dieses Vorstandes sein. Wiederwahl ist zulässig. Er prüft mindestens einmal jährlich die Kasse und berichtet in der Mitgliederversammlung. 

    § 10 Auflösung des Vereins

    1. Der Verein wird durch Beschluß der Mitgliederversammlung, dem 2/3 seiner Mitglieder zustimmen müssen, aufgelöst.
    2. Bei Auflösung des Vereins oder bei Wegfall steuerbegünstigter Zwecke fällt das Vermögen des Vereins an den Erzbischöflichen Stuhl zu Hamburg mit der Maßgabe, es ausschließlich im Sinne dieser Satzung zugunsten des Kinderkrankenhauses Wilhelmstift zu verwenden.


    Hamburg, den 4. September 1968 / 16. Mai 1984 / 31. Januar 1993 / 9. Juni 1999 / 6. Dezember 2005 / 9. April 2018

    Vorstand
    Dr. Sönke Siefert, Vorsitzender
    Dr. Jörn Wulff, Stellvertreter
    Dr. Rolf Habenicht, Stellvertreter
    Ernst P. Komrowski, Vorstandsmitglied
    Klaus Diederichs, Vorstandsmitglied

    Sitz des Vereins
    Freunde und Förderer des Kinderkrankenhauses Wilhelmstift e. V.
    Kattrepel 2
    20095 Hamburg

    Spendenkonto
    Deutsche Bank AG
    IBAN: DE 43 2007 0000 0928 804400
    BIC: DEUTDEHHXXX

  • Vorstand

    Dr. Sönke Siefert, Vorsitzender
    Dr. Jörn Wulff, Stellvertreter
    Dr. Rolf Habenicht, Stellvertreter
    Ernst P. Komrowski, Vorstandsmitglied
    Klaus Diederichs, Vorstandsmitglied

Spendenkonto des Fördervereins

Deutsche Bank AG
IBAN: DE 43 2007 0000 0928 804400
BIC: DEUTDEHHXXX

Freunde und Förderer des Kinderkrankenhauses Wilhelmstift e.V.