Kranken Kindern Gutes tun

Es gibt viele Möglichkeiten, unser Kinderkrankenhaus zu unterstützen. Manchmal lässt es sich ganz einfach mit Ihrem Alltag verbinden, wie zum Beispiel beim Shoppen, wo Sie ohne Mehrkosten das Wilhelmstift finanziell unterstützen können. Finden Sie selbst heraus, wie leicht es ist, Gutes zu tun.

Danke für Ihr Engagement und Ihre Unterstützung.   

Sofort helfen

Jetzt Gutes tun und

Wunschbaumaktion bei KARSTADT Wandsbek

Sie helfen kranken Kindern, ihre Zeit auf Station zu verschönern. Spielangebote wie Buntstifte und Malbücher, kleine Spielfiguren oder Kartenspiele. Diese und viele andere Wünsche unserer Stationen hängen derzeit am Wunschbaum im KARSTADT Wandsbek und warten auf Wunscherfüller. So einfach geht’s: Karte vom Wunschbaum nehmen, Geschenk suchen, bezahlen und an der Kasse abgeben. KARSTADT sammelt die Geschenke und gibt sie im Januar direkt auf Station ab. 

Wir sagen DANKE an alle Wunscherfüller. Der Baum steht noch bis zum 24. Dezember.
 

Einkaufen gehen und ohne Mehrkosten das Wilhelmstift unterstützen

Wer montags bei KARSTADT Wandsbek einkauft, tut automatisch Gutes - ohne extra zu bezahlen. KARSTADT unterstützt pro Montags-Einkauf ein Jahr lang mit einem Cent pro Einkauf unserer Stiftung SeeYou, die dafür sorgt, dass Familien das Leben auch unter schweren Belastungen meistern. Tolles Engagement, das richtig Fahrt aufnimmt, wenn wir alle ab jetzt montags einkaufen gehen und alles einzeln bezahlen. Gern weitersagen und teilen. 

Kennen Sie das? Der Tag hat einfach nicht genügend Stunden, um all das zu erledigen, was ansteht und zum Einkaufen kommen Sie erst nach Ladenschluss? Da hilft Onlineshopping. Und wenn Sie dabei über amazon smile oder gooding shoppen gehen, können Sie zudem den Patienten des Wilhelmstifts etwas Gutes tun. 
 

Dennis Grundt eröffnet Weihnachtssaison bei KARSTADT Wandsbek mit Wunschbaum zugunsten des Kinderkrankenhauses Wilhelmstifts

Am 25. November 2019 ist es soweit: Frisör-Comedian Dennis Grundt eröffnet zwischen 16 und 17 Uhr unsere Wunschbaumaktion im Erdgeschoss des Karstadt Wandsbek. Geschmückt ist dieser ganz besondere Weihnachtsbaum mit Wünschen für die Spielzimmer der unterschiedlichen Stationen der Klinik. Die Wünsche variieren von Malbüchern und Buntstiften bis hin zu Gesellschaftsspielen und Büchern. Sie können beim Besuch der Karstadtfiliale einen (oder mehrere) Zettel vom Baum pflücken und das Geschenk an der Kasse bezahlen und hinterlegen. Die Geschenke werden dann von Karstadtmitarbeitern auf den jeweiligen Stationen verteilt. Diese Aktion läuft bis Weihnachten, machen Sie mit und erfüllen Sie die Weihnachtswünsche kranker Kinder!

Selber aktiv werden

Eigende Spendenaktionen starten

Schul- oder KiTa-Basare

Veranstalten Sie einen Schul- oder KiTa-Bazar? Wie wäre es, einen Teil der Erlöse dem Wilhelmstift zu spenden? 

Tombola beim Firmen-Event

Hören Sie sich einfach mal unter Ihren Kollegen um und Sie werden erstaunt sein, was für tolle Preise Sie zusammenbekommen, wenn alle ihre Beziehungen spielen lassen. Und der Erlös Ihrer Tombola hilft kranken Kindern und Jugendlichen im Wilhelmstift.

Sie wollen Zeit spenden?

Dann sind Sie bei unserem Ehrenamt genau richtig. Melden Sie sich unter Angabe des Stichworts Ehrenamt per E-Mail oder rufen Sie unter 040 673 77-219 an. 

Als Unternehmen spenden

Es gibt viele Möglichkeiten, sich als Unternehmen sozial zu engagieren. Sei es mit einer Spendenaktion oder mittels Restcent. Machen Sie mit und unterstützen Sie kranke Kinder.  

Was Unternehmen noch Gutes tun können

Wunschbaum-Aktion zur Adventszeit

Zum Advent gehört ein liebevoll geschmückter Baum einfach dazu. Warum nicht den Baum dieses Jahr mit Wünschen kranker Kinder schmücken und somit allen Licht und Freude schenken? 

Kuchen essen und dabei Gutes tun

Starten Sie eine Spendenaktion, indem Sie Kuchen in der Cafeteria der Schule, Firma oder KiTa verkaufen und ein Teil der Einnahmen spenden. 

Fun Runs und Sportturniere

Machen Sie sich und anderen Beine bei kurzweiligen Fun Runs und spannenden Sportturnieren. Egal ob Kindergarten, Schule, Sportverein oder Firma, sammeln Sie Startgelder oder bitten Sie Freunde und Angehörige Sie zu sponsern und spenden Sie das eingenommene Geld dem Wilhelmstift. Wir feuern Sie an.

Spenden statt Schenken

Mal ehrlich: haben Sie nicht auch schon alles was Sie brauchen? Stellen Sie sich auch immer öfter die Frage, was Sie sich zu besonderen Anlässen wünschen sollen? Wie wäre eine Spende statt Geschenke oder Blumen eine tolle Alternative, mit der Sie Ihr Glück mit anderen teilen können. Gerne stellen wir Ihnen eine Wilhelmstift-Spendenbox und Informationsmaterial zur Verfügung, die Sie auslegen und aufstellen können. 

 

Maike Hinrichs
Sprechen Sie mich an

Maike Hinrichs