Pädiatrische Tagesklinik

In unserer Tagesklinik werden Patienten mit den unterschiedlichsten Erkrankungen zur Diagnostik und Therapie vorgestellt. Dabei sind dies Kinder, die nicht die Nacht in unserer Klinik verbringen müssen, sondern nach Terminabsprache von einem multiprofessionellen Team aus Kinderärzten, Psychologen, Kinderkrankenschwestern, Physiotherapeuten und Ernährungsberaterinnen nur tagsüber betreut werden. Regelhaft richtet sich unser teilstationäres Behandlungsangebot vor allem an Patientengruppen, deren Betreuung die Möglichkeiten der niedergelassenen Kollegen in der ambulanten Versorgung übersteigt.

Medizinische Schwerpunkte

Die häufigsten Aufenthalte in der Tagesklinik erfolgten wegen:

  • Adipositas
  • Chronischer Bauch- oder Kopfschmerzen
  • Allergien bei Nahrungsmitteln oder Medikamenten (Provokationsteste)
  • Infusionen von potentiell nebenwirkungsreichen Medikamenten
  • Frühgeborenen-Nachsorge
  • Komplexe gastroenterologische Fragestellungen (CED, Zöliakie, Enkopresis, Obstipation etc.)
  • Komplexe neuropädiatrische Fragestellungen und Entwicklungsverzögerung

Aber auch Kinder mit bislang nicht geklärten Krankheitsbildern werden bei uns vorgestellt. Wir versuchen dann, in enger Kooperation der notwendigen Fachdisziplinen, den Beschwerden auf den Grund zu gehen.

Terminanfrage

Aufgrund der derzeitigen pandemischen Lage können wir ab dem 24. Januar bis voraussichtlich 6. Februar keine Termine in der pädiatrischen Tagesklinik anbieten. In dringenden Fällen wenden Sie sich bitte an Ihren Kinderarzt, die Notfallpraxis oder unsere Notaufnahme.

Danke für Ihr Verständnis. 

Nach oben scrollen