Navigation

Plastische Kindergesichtschirurgie und Gesichtsfehlbildungschirurgie.

Die Abteilung für Plastische Kindergesichtschirurgie und Gesichtsfehlbildungschirurgie hat zum Ziel, Kinder mit angeborenen Gesichts- und Schädelfehlbildungen sowie erworbenen Formstörungen im Gesicht, zu versorgen.

Zu unserem Behandlungsspektrum gehören:

  • Lippen-Kiefer-Gaumenspalten und Gesichtsspalten
  • Nicht-Syndromale Kraniosynostosen (frühzeitige Verknöcherung der Schädelnähte)
  • Syndromale Kraniosynostosen: Apert und Pfeiffer Syndrom, Morbus Crouzon
  • Andere kraniofaziale Syndrome: Treacher Collins (Franceschetti Syndrom), Goldenhar Syndrom, fibröse Dysplasie, Binder Syndrom (Phenotyp) u.a.
  • Orbitachirurgie (Chirurgie der Augenhöhle/ skelettale Fehlbildung oder Raumförderung)
  • Plastisch- rekonstruktive Gesichtschirurgie: Naevus (Muttermal), vaskuläre Anomalien
  • (Gefäßfehlbildungen), lokale Sklerodermie (Perry Romberg Syndrom) u.a.
  • Angeborene und erworbene Formstörungen: Ohrmuschel- und Nasendeformitäten, Hautdefekte (Volumen) / Narben
  • Therapie der lagerungsbedingten Kopfverformungen durch Kopforthese (Helmtherapie)

Unsere Abteilung für Plastische Kindergesichtschirurgie und Gesichtsfehlbildungschirurgie, arbeitet Hand in Hand mit einem hochspezialisierten, interdisziplinären und interinstitutionellen Team.

Hinsichtlich der Lippen-Kiefer-Gaumen-Spalten kooperieren wir eng mit dem Fachbereich Phoniatrie, Pädaudiologie, Logopädie und Mundtherapie am Werner Otto-Institut in Hamburg. Nach dem Gaumenverschluss werden die Kinder dort zum Sprachscreening vorgestellt, um eine adäquate Therapie hinsichtlich ihrer Sprachentwicklung und -motorik zu erhalten. Die prä-chirurgische Kieferorthopädie zur Behandlung von Kindern mit Lippen-Kiefer-Gaumenspalten wird in großem Umfang angeboten: Nasen-Mund-Trennplatte (Trinkplatte), Platte mit Sporn zur Behandlung von Kindern mit Pierre Robin Sequenz, Nasoalveolar Molding (NAM; Formung der Nase und Verschmälerung der Kieferspalte), Spolyar- Septonasales- Molding (Formung der Nasenscheidewand und Nase bei Gesichtsspalten). Die HNO-ärztliche Betretung der Kinder bezüglich des Hörvermögens bzw. Einlage von Paukenröhrchen erfolgt durch die Kollegen der HNO-Abteilung des Marienkrankenhauses im Wilhelmstift. Das Wachstum und die Kieferstellung wird engmaschig interdisziplinär evaluiert (Interdisziplinäre Sprechsunde für Kieferorthopädie/Spaltchirurgie)

Die Chirurgie der Schädelfehlbildungen bieten wir in Kooperation mit der Klinik für Neurochirurgie der Universität Lübeck an. 3D- Fotodokumentation und 3D-Planung trägt zur Qualitätssicherung bei. Das Wilhelmstift, Lehrkrankenhaus der Universität Schleswig-Holstein, Campus Lübeck, verwirklicht damit einen engen klinischen und wissenschaftlichen Austausch.

Angeborene Hauterkrankungen wie Gefäßanomalien oder Naevi (Muttermale) werden in Zusammenarbeit mit der Abteilung für Kinderdermatologie und Kinderchirurgie am KKW behandelt. Die individuelle Anfertigung von Hautexpandern (Tissue expander) erlaubt uns die Durchführung von ausgedehnten Rekonstruktionen im Gesicht. Zur Rekonstruktion des Gesichts werden lokale Lappenplastiken durchgeführt.

Die Anwendung von Fetttransplantaten hat dazu beigetragen, komplexe Rekonstruktionen wie bei lokaler Sklerodermie (Perry Romberg Syndrom) oder Volumendefekten nach Hämangiomtherapie im Kindesalter erfolgreich durchzuführen. Protokolle zur Rekonstruktion mit Eigenfett bei lokaler Sklerodermie im Gesicht wurden in Zusammenarbeit mit dem Hamburger Zentrum für Kinder und Jugendrheumatologie, Schönklinik Eilbek

Unsere Nachsorgestiftung „See You“ am Kinderkrankenhaus Wilhelmstift unterstützt Familien über den stationären Aufenthalt hinaus, ihr Leben mit oder nach der Erkrankung des Kindes einzurichten.

  • Deutsche Gesellschaft für Plastische Wiederherstellungschirurgie e.V.
  • Deutscher Interdisziplinärer Arbeitskreis für Lippen-Kiefer-Gaumenspalten/ Kraniofaziale Anomalien
  • Deutsche Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie e. V. (Kranio-Maxillo-Faziale Chirurgie)
  • European Society of Craniofacial Surgery
  • American Society of Plastic Surgeons (International Member)
  • American Society of Craniofacial Surgery
  • International Cleft Lip and Palate Foundation