Navigation

Plastische Kindergesichtschirurgie und Gesichtsfehlbildungschirurgie.

Unser Fachbereich für Plastische Kindergesichtschirurgie und Gesichtsfehlbildungschirurgie behandelt vielfältige Fehlbildungen im Gesicht. Wir haben es zu unserer Aufgabe gemacht, Kindern mit angeborenen Gesichtsfehlbildungen und erworbenen Formstörungen eine Gesichtsidentität zu geben, mit der sie zufrieden sind. Das stärkt das Selbstbewusstsein. 

Unser Facharzt für Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie und Plastische Operationen arbeitet Hand in Hand mit einem hochspezialisierten, interdisziplinären Team des Wilhelmstifts bestehend aus Kieferorthopäden, Physiotherapeuten, Dermatologen, Kinderchirurgen und Neurochirurgen zusammen.

Zu unserem Behandlungsspektrum gehören:

  • Lippen-Kiefer-Gaumenspalten und Kraniofaziale Anomalien
  • Nicht-Syndromale Kraniosynostosen (frühzeitige Verknöcherung der Schädelnähte)
  • Syndromale Kraniosynostosen: Apert und Pfeiffer Syndrom, Morbus Crouzon
  • Schädelbasischirurgie
  • Orbitachirurgie
  • Rekonstruktive Gesichtschirurgie
  • Ästhetische Korrekturen: Ohranlegeplastik, Narbenkorrekturen
  • Therapie der lagerungsbedingten Plagiocephalie (Kopfverformungen) durch Kopforthese (Helmtherapie)

Hinsichtlich Lippen-Kiefer-Gaumen-Spalten kooperieren wir eng mit dem Werner Otto-Institut. Nach der Operation, die im Allgemeinen im Alter von zehn Monaten erfolgt, werden die kleinen Patienten dort zum Sprachscreening vorgestellt, um eine adäquate Therapie hinsichtlich ihrer Sprachentwicklung und -motorik zu erhalten.

Neurochirurgische Eingriffe bieten wir in Kooperation mit der Neurochirurgie der Universität Lübeck an. Unsere Nachsorgestiftung „See You“ unterstützt Familien über den stationären Aufenthalt hinaus, ihr Leben mit oder nach der Erkrankung des Kindes einzurichten.