Termin anfragen

Vereinbaren Sie einen Termin mit unseren Experten oder rufen Sie uns unter 040 673 77-282 zu folgenden Zeiten an: montags bis freitags von 8:00 bis 12:00 Uhr.

Kinderneurologie

Stationär und ambulant werden in unserer kinderneurologischen (neuropädiatrischen) Abteilung pro Jahr weit mehr als 1.000 Kinder und Jugendliche mit Erkrankungen des Nervensystems behandelt. In unsere Kinderneurologische und Anfallsambulanz, aber auch in unsere Tagesklinik und Stationen werden Kinder und Jugendliche mit allen neuropädiatrischen Fragestellungen wie Epilepsien, Krampfanfällen, Entzündungen des Nervensystems, aber auch Gehirnerschütterungen, Kopfschmerzen, Bewegungsstörungen oder Entwicklungsverzögerungen überwiesen. Unser Schwerpunkt liegt auf der hochspezialisierten Epilepsie-Diagnostik und Behandlung an unserem seit 2018 zertifizierten Kinderepilepsie-Zentrum Hamburg mit insgesamt vier Behandlungsplätzen für Epilepsie-Intensiv-Monitoring an Kindern in Alsterdorf.

Medizinische Schwerpunkte

  • Epilepsien (Kinderepilepsiezentrum)
  • Tuberöse Sklerose (Zertifiziertes Behandlungszentrum)
  • Multiple Sklerose bei Kindern und Jugendlichen
  • Schlafstörungen bei Kindern (Narkolepsie)

Ein qualifiziertes Team aus Fachärzten für Neuropädiatrie, für Kinder- und Jugendmedizin und Kinderkrankenschwestern/-pflegern sowie Funktionsassistentinnen kümmert sich eingehend um die Versorgung unserer Patienten. Dafür stehen stationäre und tagesklinische Behandlungsplätze zur Verfügung. Während eines stationären oder teilstationären Aufenthaltes besteht auch die Möglichkeit einer physiotherapeutischen Untersuchung und Behandlung. Unser Fachbereich Neuropädiatrie behandelt auch Tuberöse Sklerose und Multiple Sklerose bei Kindern und Jugendlichen.

Unsere Sprechstunden

Bitte beachten Sie, dass Sie nur mit Termin zur Sprechstunde kommen können. Unsere Sprechstunden für die Neuropädiatrie und Anfallsambulanz sind:
Mo/ Di 08:00 – 13:30 Uhr 
Mi/ Do 08:00 – 14:30 Uhr 
Fr 08:00 – 11:30 Uhr 

Checkliste für Termine in der Kinderneurologie

Um eine möglichst umfassende und reibungslose Konsultation zu gewährleisten, bitten wir Sie, folgende Dokumente zur Sprechstunde mitzubringen:

  • Sprechstunde Anfallsambulanz nach §116b: Überweisug vom Haus- oder Facharzt
  • Sprechstunde Ambulanz Neuropädiatrie: Überweisungen ausschließlich vom Kinderarzt oder Neurologen
  • Vorbefunde (Arztbriefe, Krankenhausberichte, MRT, etc.)
  • Ergänzende Unterlagen (bspw. Bildmaterial, Videos, etc.)
  • Service - Online Terminanfrage

    Kinderneurologie

    Jetzt Termin anfragen

Sollten Sie uns zu Ihrer Online Terminanfrage sensible Patientendaten (z. B. Bilder und Diagnosen) schicken wollen, bieten wir Ihnen mit "Cryptshare" ein System an, das Nachrichten sicher und verschlüsselt an uns übermittelt. Die Daten werden über eine abgesicherte Verbindung übertragen und nur verschlüsselt auf dem Server gespeichert. 

  • Anleitung zum sicheren Datentransfer mit Cryptshare

    Sie erreichen das Portal über https://cs.kkh-wilhelmstift.de. Tipp: Öffnen Sie zusätzlich Ihr E-Mail-Postfach, um über die eingehende E-Mail benachrichtigt zu werden.

    Anleitung Versand von Dateien und Nachrichten

    1. Rufen Sie zum Versand von Dateien die Cryptshare Website auf und klicken Sie auf „Bereitstellen“.
    2. Geben Sie Ihre Kontaktdaten ein, damit der Empfänger die Nachricht und Dateien zuordnen kann.
    3. Wenn Sie unser Portal das erste Mal nutzen, müssen Sie Ihre E-Mail-Adresse bestätigen. Hierzu wird Ihnen ein Bestätigungs-Code geschickt. Rufen Sie diesen aus Ihren E-Mails ab und geben Sie den Code im Cryptshare-Portal ein.
    4. Geben Sie nun die E-Mail-Adressen der Empfänger innerhalb des Kinderkrankenhauses an, die Ihre Nachricht und Dateien erhalten sollen.
    5. Im folgenden Schritt haben Sie die Möglichkeit, eine Nachricht zu verfassen und Dateianhänge zu hinterlegen.
    6. Im vorletzten Schritt haben Sie die Möglichkeit, das Passwort festzulegen, mit dem die Daten verschlüsselt werden.
    7. Hinweis: Ohne das Passwort kann der Empfänger Ihre Nachricht und Dateien nicht abrufen und entschlüsseln. Bitte teilen Sie das Passwort dem Empfänger am besten telefonisch mit. Außerdem können Sie hier festlegen, wie lange die Nachricht zum Abruf bereitgestellt werden soll, bevor sie vom Server gelöscht
    8. wird und ob Sie eine E-Mail-Benachrichtigung über das erfolgreiche Herunterladen erhalten möchten.
    9. Im letzten Schritt können Sie die Nachricht noch einmal in der Voransicht betrachten und mit einem Klick auf „Transfer starten“ übermitteln.
    10. Der Empfänger wird nun über Ihre Nachricht informiert und kann mit dem Passwort darauf zugreifen.

    Direkt zum Crytshare-Portal.

    Anleitung als PDF

Dr. Burkhard Püst
Chefarzt Neuropädiatrie

Dr. Burkhard Püst

MehrWeniger anzeigen

  • Qualifikationen

    • Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin
    • Schwerpunkt Neuropädiatrie
  • Vita

    • Bis 1994 Facharztausbildung Med. Universität zu Lübeck, Zentrum für Kinderheilkunde
    • 1995 Kath. Kinderkrankenhaus Wilhelmstift, Leitender Arzt für den Bereich Neuropädiatrie
    • 1997 Weiterbildungsberechtigung für klinische Elektroenzephalographie
    • 1999 Zertifikat Epileptologie Plus der Deutschen Gesellschaft für Epileptologie
    • Seit 2000 Chefarzt Neuropädiatrie Kath. Kinderkrankenhaus Wilhelmstift
Dr. med. Bernhard Kohl
Ltd. Oberarzt Neuropädiatrie

Dr. med. Bernhard Kohl

MehrWeniger anzeigen

  • Vita

    • Studium und Promotion: Georg-August-Universität Göttingen
    • Facharztausbildung: Kinderkrankenhaus Park Schönfeld, Kassel (Fr. Dr. Heiming, Prof. Dr. Lüders, Prof. Dr. Tegtmeyer), Kinderklinik Königsborn, Unna (Dr. Richardt)
    • Neuropädiatrische Ausbildung: Kinderklinik Königsborn, Unna (Dr. Richardt), Universitäts-Kinderklinik Heidelberg (Prof. Dr. Rating), Katholisches Kinderkrankenhaus Wilhelmstift (Dr. Püst)
    • Zusatzweiterbildung: Neuropädiatrie EEG-Zertifikat EEG-Ausbildungsberechtigung