Termin anfragen

Vereinbaren Sie einen Termin mit unseren Experten oder rufen Sie uns unter 040 673 77-282 zu folgenden Zeiten an: montags bis freitags von 8:00 bis 12:00 Uhr.

Kinderneurologie

Stationär und ambulant werden in unserer kinderneurologischen (neuropädiatrischen) Abteilung pro Jahr weit mehr als 1.000 Kinder und Jugendliche mit Erkrankungen des Nervensystems behandelt. In unsere Kinderneurologische und Anfallsambulanz, aber auch in unsere Tagesklinik und Stationen werden Kinder und Jugendliche mit allen neuropädiatrischen Fragestellungen wie Epilepsien, Krampfanfällen, Entzündungen des Nervensystems, aber auch Gehirnerschütterungen, Kopfschmerzen, Bewegungsstörungen oder Entwicklungsverzögerungen überwiesen. Unser Schwerpunkt liegt auf der hochspezialisierten Epilepsie-Diagnostik und Behandlung an unserem seit 2018 zertifizierten Kinderepilepsie-Zentrum Hamburg mit insgesamt vier Behandlungsplätzen für Epilepsie-Intensiv-Monitoring an Kindern in Alsterdorf.

Medizinische Schwerpunkte

  • Epilepsien (Kinderepilepsiezentrum)
  • Tuberöse Sklerose (Zertifiziertes Behandlungszentrum)
  • Multiple Sklerose bei Kindern und Jugendlichen
  • Schlafstörungen bei Kindern (Narkolepsie)

Ein qualifiziertes Team aus Fachärzten für Neuropädiatrie, für Kinder- und Jugendmedizin und Kinderkrankenschwestern/-pflegern sowie Funktionsassistentinnen kümmert sich eingehend um die Versorgung unserer Patienten. Dafür stehen stationäre und tagesklinische Behandlungsplätze zur Verfügung. Während eines stationären oder teilstationären Aufenthaltes besteht auch die Möglichkeit einer physiotherapeutischen Untersuchung und Behandlung. Unser Fachbereich Neuropädiatrie behandelt auch Tuberöse Sklerose und Multiple Sklerose bei Kindern und Jugendlichen.

Unsere Sprechstunden

Bitte beachten Sie, dass Sie nur mit Termin zur Sprechstunde kommen können. Unsere Sprechstunden für die Neuropädiatrie und Anfallsambulanz sind:
Mo/ Di 08:00 – 13:30 Uhr 
Mi/ Do 08:00 – 14:30 Uhr 
Fr 08:00 – 11:30 Uhr 

Checkliste für Termine in der Kinderneurologie

Um eine möglichst umfassende und reibungslose Konsultation zu gewährleisten, bitten wir Sie, folgende Dokumente zur Sprechstunde mitzubringen:

  • Sprechstunde Anfallsambulanz nach §116b: Überweisug vom Haus- oder Facharzt
  • Sprechstunde Ambulanz Neuropädiatrie: Überweisungen ausschließlich vom Kinderarzt oder Neurologen
  • Vorbefunde (Arztbriefe, Krankenhausberichte, MRT, etc.)
  • Ergänzende Unterlagen (bspw. Bildmaterial, Videos, etc.)
  • Service - Online Terminanfrage

    Kinderneurologie

    Jetzt Termin anfragen
Dr. Burkhard Püst
Chefarzt Neuropädiatrie

Dr. Burkhard Püst

MehrWeniger anzeigen

  • Qualifikationen

    • Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin
    • Schwerpunkt Neuropädiatrie
  • Vita

    bis 1994Facharztausbildung Med. Universität zu Lübeck, Zentrum für Kinderheilkunde
    Seit 1995Kath. Kinderkrankenhaus Wilhelmstift, Leitender Arzt für den Bereich Neuropädiatrie
    Seit 1997Weiterbildungsberechtigung für klinische Elektroenzephalographie
    Seit 1999Zertifikat Epileptologie Plus der Deutschen Gesellschaft für Epileptologie
    Seit 2000Chefarzt Neuropädiatrie Kath. Kinderkrankenhaus Wilhelmstift
Dr. med. Bernhard Kohl
Ltd. Oberarzt Neuropädiatrie

Dr. med. Bernhard Kohl

MehrWeniger anzeigen

  • Vita

    • Studium und Promotion: Georg-August-Universität Göttingen
    • Facharztausbildung: Kinderkrankenhaus Park Schönfeld, Kassel (Fr. Dr. Heiming, Prof. Dr. Lüders, Prof. Dr. Tegtmeyer), Kinderklinik Königsborn, Unna (Dr. Richardt)
    • Neuropädiatrische Ausbildung: Kinderklinik Königsborn, Unna (Dr. Richardt), Universitäts-Kinderklinik Heidelberg (Prof. Dr. Rating), Katholisches Kinderkrankenhaus Wilhelmstift (Dr. Püst)
    • Zusatzweiterbildung: Neuropädiatrie EEG-Zertifikat EEG-Ausbildungsberechtigung